„Bitte bleiben Sie gesund!“ – Mal wieder… - 360Grad Training GmbH
19481
post-template-default,single,single-post,postid-19481,single-format-standard,bridge-core-1.0.4,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-18.0.9,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

„Bitte bleiben Sie gesund!“ – Mal wieder…

„Bitte bleiben Sie gesund!“ – Mal wieder…

Was als ein wohlgemeinter Abschiedsgruß begann, mutiert nun zu einer nervigen Floskel. Wir haben uns umgehört

und festgestellt, dass in etwa zweidrittel der Mails dieser Satz enthalten ist und mittlerweile nur noch nervt. Anfangs hat man sich noch darüber gefreut und fand es sehr wertschätzend. Spätestens nach dem 15. Mal nimmt man diesen Satz nicht mehr ernst. Viele haben die Bitte auch in ihre Signatur eingebaut. Mit persönlichem Gruß hat es nichts mehr zu tun. Was ist mit den Personen, die sich vielleicht angesteckt haben? Sollen sie sich jetzt schlecht fühlen, weil sie nicht gesund geblieben sind? Überall dreht es sich zur Zeit um das Thema Corona. Und dann erinnert dieser Satz auch wieder daran. So langsam wollen die Menschen einfach nur noch Abstand zu dem Virus haben.

Wie wäre es deshalb mit ein paar netten Alternativen?

  • „Bleiben Sie optimistisch“
  • „Bleiben Sie zuversichtlich“
  • „Ich hoffe auf ein baldiges Wiedersehen.“ (unser persönlicher Favorit 😉
  • „Gutes Durchhalten“

Ein netter, persönlicher und ernst gemeinter Abschiedssatz wird zwischen den floskelhaften Grüßen auf jeden Fall in Erinnerung bleiben.

Es lohnt sich für den Gruß ein paar Sekunden Zeit zu nehmen.